Posts Tagged ‘Demo’

Eisbären-Fans für Menschlichkeit und Toleranz

Montag, Februar 4th, 2008

Anzeigetafel - Foto: City PressZu lesen ist es bei jedem Spiel der Eisbären aber auch der Juniors. „Eisbären-Fans für Menschlichkeit und Toleranz“, steht immer wieder auf der großen Anzeigetafel neben der Stadionuhr. Menschlichkeit und Toleranz kann im Wellblechpalast vielerorts bestaunt werden. Zwar fehlt manchmal die Toleranz beispielsweise gegenüber strittigen Schiedsrichterentscheidungen, die Menschlichkeit bleibt aber, so wage ich es zu behaupten, fast nie auf der Strecke. Oft gibt es, wenn es einer aus den Zuschauerrängen nicht zu genau nimmt und verbal etwas unter die Gürtellinie geht, noch einen Nebenmann, der ihn kurz, aber bestimmend zur Ordnung ruft. Wir Berliner sind da ja in unserer Art sehr direkt und machen aus unseren Herzen dabei keine Mördergrube.

Wie aber wurde dieser Satz „Eisbären-Fans für Menschlichkeit und Toleranz“ in den Wellblechpalast getragen. Wie ich mich erinnere, war es die große Demonstration für Menschlichkeit und Toleranz (200 000 Teilnehmer) am 9. November 2000 in Berlin. Der 9. November ist in der deutschen Vergangenheit ein Tag, der nicht gemischter an Gefühlen sein kann. Da steht zum einen der Mauerfall im Jahr 1989, zum anderen die Reichspogromnacht 1938. Die Nacht, in der damals vom nationalsozialistischen Regime eine organisierte und gelenkte Zerstörung von Leben, Eigentum und Einrichtungen begangen wurde.

(mehr …)

Der Welli als gemeinsame Heimspielstätte der Eisbären mit den Preussen?

Dienstag, Januar 29th, 2008

Demo for dem Rathaus - Foto: CitypressSelten waren sich Eisbären-Fans und die Anhänger der Preussen so einig wie an diesem heißen und schwülen Sommertag 2000. Der Plan des Berliner Senats war damals der, dass die Preussen ebenfalls ihre Heimspiele im Wellblechpalast austragen sollten. Warum? Ganz einfach: Dort wo früher mal die Eissporthalle an der Jafféstrasse stand, wurde ein neuer Eingang zum Berliner Messegelände geplant und später auch durchgezogen (Eingang Messe Süd). Nun galt es allerdings, den dort stattfindenden Eishockeysport auf die anderen Berliner Eishallen umzuschichten. Bei den Berlin Capitals, wie sie damals als DEL-Team hießen, kam die Senats-Sportverwaltung auf die Idee, doch die dort schon vorhandenen Möglichkeiten im Wellblechpalast zu nutzen und das Team quasi von Charlottenburg nach Hohenschönhausen zu verpflanzen.

(mehr …)