28.Februar 2008 : Vorletztes DEL Hauptrundenspiel im Welli

Eisbären - Ingolstadt - Foto: City PressEs wird übersichtlicher. Das vorletzte Hauptrunden-Heimspiel der Eisbären ist Geschichte. Mit 2:0 gewannen dabei die Bären gegen den ERC Ingolstadt. Die Gäste aus Bayern sind in der aktuellen Saison mehr oder weniger ein Team im Umbruch. Spielerische Akzente, die aufhorchen ließen, gelangen den Panthern bisher recht wenig. So war es auch an diesem Donnerstagabend im Wellblechpalast. Zum zweiten – und wahrscheinlich auch letzten Mal, war der Welli nicht ausverkauft. „Nur“ 4500 Zuschauer sorgten dabei für die Minuskulisse dieser Spielzeit. Okay, statistisch gesehen waren es nur 195 unter der 4695 Ausverkauft-Marke.

Naja, an einem Donnerstag und dann noch mit Fernsehübertragung, scheint es doch etwas schwieriger zu sein. Das Spiel selber war auch nicht gerade hochklassig. Einige Medien werden sicher von einem Arbeitssieg schreiben, der es auch letztendlich war. Nach den beiden Niederlagen am Sonntag in Wolfsburg (1:2) und am Dienstag beim Spitzenspiel in Nürnberg (4:6) waren die drei Punkte aber wichtig, um wenigstens den zweiten Tabellenrang zu halten. Die beiden Tore machten Sven Felski in der 9. Spielminute, sowie Mark Beaufait genau zwanzig Minuten später.

Eisbären - Ingolstadt - Foto: City PressEin weiteres Erfolgserlebnis, neben dem Sieg, war der Shut-out von Rob Zepp, der ja anscheinend zum Saisonfinale, den Play-offs, in ansteigender Form ist. Auch in der Defensive klappte es etwas besser bei den Berlinern. Allerdings waren die Ingolstädter auch nicht effektiv in der Chancenverwertung. Einige Gelegenheiten erstickten sich die Panther selber schon im Keim. So waren sie nach gefährlichen Pässen einfach immer einen Schritt zu spät, um entscheidend nachsetzen zu können.

Ich glaube, die wichtigste Botschaft, neben dem Punktgewinn war, dass Stefan Ustorf in die Premiere-Kameras ein Comeback in der Nationalmannschaft nicht ausschloß. Worte wie „Wenn Uwe Krupp mich braucht, dann bin ich bereit“ ließen sicher in der Münchner DEB-Zentrale aufhorchen. Vielleicht hat dort ein findiger Mitarbeiter dieses Interview mitgeschnitten und schickte es als Video-Podcast auf Krupps Mittagstisch nach Atlanta. Da wünschen wir schon einmal „Guten Appetit“.

Abseits des Eises begann nun der erste „Brainstorm“ für die Welli-Verabschiedungsfeier am 25.Mai. Ersten Informationen nach, wird es mit Sicherheit viele emotionale Momente geben, die ich aber hier (noch) nicht verraten will. Ich kann nur den Tipp geben, sich an diesem Tag nichts vorzunehmen und in den Welli zu kommen. Ich selbst habe deswegen schon mein Urlaub verschoben.

So, nun ist auch dieser Tag Geschichte, und wieder hiermit festgehalten.

ovk

Fotos: CityPress

Tags: , ,

One Response to “28.Februar 2008 : Vorletztes DEL Hauptrundenspiel im Welli”

  1. knoten sagt:

    bseits des Eises begann nun der erste „Brainstorm“ für die Welli-Verabschiedungsfeier am 25.Mai. Ersten Informationen nach, wird es mit Sicherheit viele emotionale Momente geben, die ich aber hier (noch) nicht verraten will. Ich kann nur den Tipp geben, sich an diesem Tag nichts vorzunehmen und in den Welli zu kommen. Ich selbst habe deswegen schon mein Urlaub verschoben.

    So, nun ist auch dieser Tag Geschichte, und wieder hiermit festgehalten.

    ovk
    Und das rechne ich dir hoch an.